LE VENT DU NORD (Kanada)

Kulturhaus Lüdenscheid, Donnerstag, 21. Januar 2021 (NEU)

Mit großem Bedauern müssen wir bekanntgeben, dass das Konzert mit ‚Le Vent du Nord‘, das vom ursprünglichen Termin im März 2020 auf den 21. Januar 2021 verschoben wurde, aufgrund des verlängerten Lockdowns nicht stattfinden wird. Es wird hoffentlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Wir führen bereits Gespräche und peilen einen neuen Termin in der ersten Jahreshälfte 2022 an.

 

Wer Karten beim Kulturverein KALLE erworben hat, kontaktiert bitte den Verein über unsere Kontaktseite. Alle, die Karten an der Theaterkasse des Kulturhauses oder an einer der angeschlossenen Vorverkaufsstellen erstanden haben, bitten wir, sich an die Theaterkasse zu wenden.

 

DAPHNE'S FLIGHT (England)

Kulturhaus Lüdenscheid, Samstag, 24. April 2021

Das englische Folk-Vokal-Ensemble kehrt nach einem umjubelten Konzert 2017 ins Kulturhaus Lüdenscheid zurück. Chris While, Julie Matthews, Christine Collister, Helen Watson und Melanie Harrold gehören zu den erfolgreichsten Singer-Songwriterinnen ihrer Generation in England. Als ‚Daphne’s Flight‘ singen die fünf stimmgewaltigen Frauen mitreißend und leidenschaftlich Folk mit Blues- und Soulelementen - mal fünfstimmig a capella, dann wieder mit Klavier und Akustikgitarren behutsam instrumentiert.

Das Repertoire umfasst neben Eigenkompositionen auch Songs von Elvis Costello, Randy Newman und anderen. Sie sind solo oder im Duo erfolgreich, haben mit Musikern der Band ‚Little Feat‘ zusammengearbeitet, auf Alben von Emmylou Harris und Linda Ronstadt, Don McLean und Gerry Rafferty oder im Vorprogramm von Joe Cocker gesungen – gemeinsam jedoch sind sie absolut umwerfend.

 

Alle Karten, die für das verschobene Konzert von 'Daphne’s Flight‘ erworben wurden, sind auch für den Nachholtermin gültig. Kartenbesitzer müssen zunächst einmal nichts unternehmen –

außer sich in Geduld und Vorfreude zu üben.

 

TRADarrr (England)

Kulturhaus Lüdenscheid, Samstag, 12. Juni 2021

Rückkehr der sensationellen Folkrock-Band aus England.

Weitere Informationen folgen ...

 

Die Vielfalt der internationalen Folkmusik widerzuspiegeln, ist Idee und Anspruch der Konzertreihe Folkpack. TRADarrr stehen dabei für eine besonders schillernde, zeitgemäße Spielart des klassischen britischen Folkrocks in der Nachfolge legendärer Vorbilder der Sechziger- und Siebzigerjahre wie Fairport Convention, Steeleye Span oder Fotheringay. Außergewöhnlich ist der Ansatz der siebenköpfigen Band, ausschließlich TRADitionelle Folksongs der britischen Inseln zu spielen, arr(r)angiert mit den musikalischen Mitteln unserer Zeit.

Bei ihrem ersten Deutschland-Konzert überhaupt 2019 riss die Band aus den englischen Midlands die Folkpack-Besucher buchstäblich aus den Sitzen und begeisterte durch große Lebendigkeit, Spielfreude und eine riesige musikalische Bandbreite mit fünf sich abwechselnden Sängerinnen und Sängern und einer Vielzahl von Instrumenten (Akustik- und E-Gitarren, Geigen, Mandoline, Trompete, Cello, Bass, Schlagzeug und Keyboard). Nun kehren TRADarrr zurück ins Kulturhaus - mit einem neuen Album alter Folksongs, die es wiederzuentdecken und zu entstauben gilt.

 

Informationen zum Start des Vorverkaufs folgen.