TRADarrr

Kulturhaus Lüdenscheid, Samstag, 23. März 2019

Foto von Paul Michael Hughes
Foto von Paul Michael Hughes

Wer britischen Folkrock liebt, wie er in den Sechziger- und Siebzigerjahren von legendären Bands wie Fairport Convention oder Steeleye Span begründet und später von Gruppen wie der Albion Band (zu Gast im Folkpack im Jahr 2000), der Oysterband, Home Service (Folkpack 2013) oder Fotheringay (Folkpack 2016) weiterentwickelt wurde, wer mit der Musik von Jethro Tull, Traffic und ähnlichem aufgewachsen ist und heute vielleicht Mumford & Sons hört, der sollte sich unbedingt dieses Folkpack-Konzert im Kalender vormerken.

Die noch relativ junge englische Band TRADarrr steht in direkter Nachfolge legendärer Vorbilder des britischen Folkrocks, deren musikalische Ideen sie weiterentwickeln. Der Bandname ist Programm, verweist er doch darauf, dass die Setlist konsequent aus TRADitionellen Folksongs der britischen Inseln besteht, arrangiert mit den musikalischer Mitteln unserer Zeit. Eine große Bandbreite erreicht die siebenköpfige Band durch eine Vielzahl von Instrumenten (Akustik- und E-Gitarren, Geigen, Mandoline, Trompete, Bass, Schlagzeug und Keyboard) und fünf sich abwechselnde Sängerinnen und Sänger. 2015 zunächst als Studio-Projekt geplant, entwickelte sich TRADarrr schnell zu einer Live-Band, die die englische Folkszene im Sturm eroberte.

Auch unter Folkrock-Musikern genießt Lüdenscheid einen besonderen Ruf. Schon die Albion Band hat in der Frühzeit des Folkpacks eines ihres letzten Konzerte überhaupt in Lüdenscheid gespielt, Home Service und Fotheringay reisten für exklusive Konzerte aus England an. PJ Wright, Gitarrist von Fotheringay, der vor zwei Jahren die eigentlich unlösbare Aufgabe meisterte, seinen plötzlich erkrankten Gitarren-Kollegen Jerry Donahue zu vertreten, war so beeindruckt vom Kulturhaus und vom Lüdenscheider Publikum, dass er unbedingt auch seine aktuelle Band hierher bringen möchte. Sie wird sich aus den englischen Midlands auf den Weg ins Sauerland machen. Im Rahmen der Konzertreihe Folkpack ist die mitreißende Musik zwischen melodischen Folk-Balladen und energiegeladenem Folk-Rock erstmals und exklusiv auf einer deutschen Bühne zu erleben.

 

Tickets zum Preis von 18,- € (zzg. VVK-Gebühr, ermäßigt 9,- €)

an den hier angegebenen Vorverkaufsstellen.

THE MILK CARTON KIDS

Kulturhaus Lüdenscheid, Samstag, 25. Mai 2019

Zum ersten Mal nach drei langen Jahren kehren ‚The Milk Carton Kids‘ für gerade einmal sieben Konzerte nach Europa zurück. Mit London, Dublin, Amsterdam, Stockholm und Berlin stehen fünf europäische Hauptstädte auf dem Tourplan, mit Mainz immerhin eine Landeshauptstadt ... und mit Lüdenscheid eine heimliche Hauptstadt der Folkmusik. Am Samstag, dem 25. Mai ist das Singer-Songwriter-Duo aus Eagle Rock, California zum dritten Mal im Kulturhaus zu erleben, das für Joey Ryan und Kenneth Pattengale auf keiner Europa-Tournee fehlen darf.

Zwei Stimmen, zwei Gitarren und ein Mikrofon: mehr benötigten die Stars der US-amerikanischen Folkszene auch bei ihrem letzten Besuch 2016 nicht, um Besucher aus ganz Deutschland im vollbesetzten Theatersaal zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. Kenneth und Joey erinnern gelegentlich an die frühen ‚Simon & Garfunkel‘ und haben dabei auch gleich das Sentiment der späten 50er Jahre übernommen.

Mit ihrem zeitgenössischen Folk, der tief verwurzelt ist in den amerikanischen Folkmusiktraditionen, mit versiertem Gitarrenspiel, perfekt austariertem Harmoniegesang und einer Menge Charme und trockenem Humor werden sie auch diesmal das Publikum im Kulturhaus verzaubern. Unter anderem werden sie Songs ihres aktuellen, Grammy nominierten Albums “All the Things That I Did and All the Things That I Didn’t Do” von 2018 vorstellen.

Im Vorprogramm wird Rosie Carney zu erleben sein, eine junge englische Songwriterin, die in Irland lebt und gerade Ihr Debut-Album veröffentlicht hat.

Tickets zum Preis von 20,- € (zzg. VVK-Gebühr, ermäßigt 10,- €)

an den hier angegebenen Vorverkaufsstellen.

RALPH McTELL

Kulturhaus Lüdenscheid, Sonntag, 8. September 2019

Von den Streets of London ins Kulturhaus Lüdenscheid: ganz oben auf unserer Wunschliste steht seit vielen Jahren die englische Songwriter-Legende Ralph McTell. Entsprechend stolz ist der Kulturverein KALLE darauf, am 8. September den wohl bekanntesten Künstler in der langen Geschichte der Konzertreihe Folkpack präsentieren zu dürfen.

Ralph McTell ist einer der einflussreichsten Folkmusiker der britischen Inseln und einer der großen Geschichtenerzähler unserer Zeit, der seine Zuhörer in eine einzigartige Welt einlädt. Sein millionenfach verkaufter Top Ten-Hit ‚Streets of London‘ gehört zu den bekanntesten Folksongs überhaupt und wurde hunderte Male gecovert. ‚From Clare to here‘ wiederum wird immer und überall angestimmt, wenn irgendwo auf der Welt irische Auswanderer zusammenkommen.

In fünf Jahrzehnten unterwegs hat der Sänger und Songwriter, der als brillanter Gitarrist gilt und vom amerikanischen Country-Blues inspiriert wurde, nichts von seiner Ausstrahlungskraft und Bühnenpräsenz verloren. In England, Irland und Australien tourt er regelmäßig durch ausverkaufte Hallen. Das Konzert in Lüdenscheid ist das einzig in Deutschland geplante in diesem Jahr.

Der Vorverkauf für Ralph McTell beginnt am 26. März.